Historie der Partnerschaft mit seinen Begegnungen

Im Rahmen der Regionalpartnerschaft von Unterfranken/Bayern und dem Calvados/Normandie suchte und fand man einen geeigneten Partner in dem Vorort der Universitätsstadt CAEN, die Gemeinde IFS. Schon in den 80er Jahren gab es bei den Tennisspielern des SV Oberwerrn wie auch in der Musikschule Hambach erste Kontakte zu Ifs. Diese fanden schließlich auch Beachtung bei den Kommunen mit der Konsequenz, dass Bürgermeister Peter Heusinger Herrn Edgar Schuck bat, Sondierungsgespräche in Ifs aufzunehmen, die letztlich auch zum Erfolg führten. Man bildete ein Partnerschaftskomitee, dessen Leitung dem 3. Bürgermeister, Herrn Dr. Dietrich Fuhrmann, anvertraut wurde.

Die erste Begegnung von Bürgern und Bürgerinnen der zukünftigen Partnergemeinden Niederwerrn und Ifs fiel in die Zeit von Chr. Himmelfahrt (28. bis 30. Mai 1992), als 38 französische Gäste die 1000 km lange Reise nach Niederwerrn antraten. Das Partnerschaftskomitee hatte mit der Tennisabteilung des SV Oberwerrn und dem EU-Kreisverband ein vielfältiges Programm zusammengestellt :  Man besuchte die Poppenhäuser Bierwoche, machte einen Ausflug nach Coburg mit einem Abstecher ins ehem. DDR-Grenzgebiet und besichtigte schließlich kommunale und sportliche Einrichtungen der zukünftigen Partnergemeinde. Tief beeindruckt vom herzlichen Empfang und von dem Gesehenen beschloss man die Erstunterzeichnung eines Partnerschaftsvertrages in Ifs noch im gleichen Jahr.


 

Unterzeichnung der Urkunden

Ein historischer Einschnitt in die Geschichte Niederwerrns wurde am 31. Oktober 1992 vollzogen, als die beiden Bürgermeister, Monsieur Jean Moulin und Herr Peter Heusinger, sowie die Partnerschaftsbeauftragten  Madame  Monique Tamine  und  Herr Dr. Dietrich Fuhrmann, in einem Festakt im Kulturhaus und Theater Jean Vilar zu IFS, ihre Unterschriften unter ein Dokument setzten, das die beiden Gemeinden partnerschaftlich verbinden sollte. Das Dokument bekräftigte den Willen, den Austausch der Jugend und der Bürger (auch Vereine) auf kulturellem, sportlichem und schulischem Gebiet zu fördern und zu unterstützen. Die Bestätigung dieses Willens fand am 30. Oktober 1993 in Form einer Rückunterzeichnung in Niederwerrn statt.

Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde

 

Die Gemeinde Ifs

Zur Zeit der Invasion im Jahre 1944 zählte die ländliche Gemeinde 805 Einwohner. 28 bäuerliche Betriebe gruppierten sich um die Kirche St. André.
In der „Schlacht um die Normandie“ wurde Ifs fast vollständig zerstört und die Kirche St. André schwer beschädigt. – Der Wiederaufbau begann unmittelbar nach Kriegsschluss. Ifs entwickelte sich zu einer reinen Wohngemeinde mit hübschen Einfamilienhäusern, freistehend im eigenen Garten. In einem erhaltenen und umfunktionierten Gutshof etablierte sich ein Orgelbaubetrieb, der u. a. die Orgel für das prächtige Gotteshaus St. Pierre in Caen schuf. Ein anderer vom Krieg verschonter Gutshof erhielt die Ehre, von nun an als «Hôtel de Ville» zu dienen. Der große Platz vor dem Rathaus (Place François Mitterrand) wurde umgestaltet, die Musikschule und die Gemeinde-Bibliothek fanden hier auch ihre Unterkunft. Schulen und Kindergärten, eine Fußgängerzone mit Geschäften und ein neues Postamt wurden geschaffen und im nördlichen Bereich von Ifs-Bourg wurde ein Wald aufgeforstet.

Der Anlass für eine Verbindung von Niederwerrn und Ifs lag wohl in der strukturellen Ähnlichkeit der beiden Orte :  Die Entfernung von Ifs-Bourg zu Caen betrug vier Kilometer ;  der Partnerort Ifs zählte (1993) 7000 Einwohner, und beide Orte sind vorwiegend Wohngemeinden. Der Vorort von Caen besteht aus drei Ortsteilen: Ifs-Bourg, Ifs-Plaine und Ifs-Bras.
Seit Mitte der 90er Jahre wächst Ifs explosionsartig an: die Universität von Caen platzt aus allen Nähten – sie dehnt sich auf das Territorium von Ifs aus.
Es entstehen Universitätsgebäude, Studentenwohnungen, Mensa und alles, was zu einem Studentenleben gehört.  Das im Jahre 1992 im Rahmen der Partnerschaftsunterzeichnung mit Niederwerrn eröffnete Theater Jean Vilar ist kultureller Mittelpunkt der stürmisch wachsenden Gemeinde, die bis zum Jahr 2000 eine Einwohnerzahl von 11.000 erreichen will.



Hompage von Ifs:
www.ville-ifs.fr

Adresse des Rathauses in Ifs:
Hotel de Ville
Espl. F. Mitterand - BP 44
14123 Ifs
France
____________________

 

Gründung des Förderkreises (FIGP)

Nach der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden sah man die Notwendigkeit zur Schaffung eines Gremiums zur besseren Koordinierung der Partnerschaftsaufgaben. Diese wichtige Aufgabe wurde am Freitag, dem 15. April 1994 im Sportheim in Oberwerrn eingeleitet.

_____Bürgermeister Fuhrmann erläutert Satzung_____
Dr. D. Fuhrmann erklärt die Satzung des Förderkreises


In die Führungsmannschaft des Förderkreises wurden 1994 folgende Personen gewählt:

1. Vorsitzender: Dr. Dietrich Fuhrmann
Stellvertreter:
 
Edgar Schuck, Ferdinand Polland und
ehemaliger 1. Bürgermeister Peter Heusinger*.
Schriftführer: Dieter Trapp
Schatzmeister: Brigitte Gößmann.
Beiräte:
______________
Werner Lehrl, Rainer Suckfüll, Gerd Krämer, Margit Pätzold, Herbert Danies, Klaus Theobald, Kristin Theobald, Rudolf Ruß, Jobst Lauerbach, Dr. Yvette Oehm. 
 

* Der Förderkreis ist eine Institution der Gemeinde-Partnerschaft. Laut Satzung ist der jeweilige Bürgermeister immer auch Stellvertreter des 1. Vorsitzenden des Förderkreises


Im Laufe der Zeit wuchs die Mitgliederzahl des Förderkreises bis zu Beginn des Jahres 1999 auf 109 an. Ferdl POLLAND, zuständig für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit, gründete eine "Vereinszeitung" mit dem Namen "Mitteilungsblatt", die über alle Geschehnisse in der Partnerschaft berichtet.


Begegnungen von Schülern, Sportlern und Bürgern

Seit den ersten Kontakten von 1989 der Tennisabteilung des SV Oberwerrn vermehrten sich die gegenseitigen Besuche.

Der kath. Gemeinderat sowie die Fußballjugend des VfL Niederwerrn fuhren in die Normandie und nach Ifs. - Dieter TRAPP entwarf ein Partnerschaftsschild, das an den Ortseingängen aufgestellt wurde. Am 27. August 1993, rechtzeitig zur Eröffnung der traditionellen Kirchweih, wurden diese Schilder von der extra angereisten Präsidentin des Comité de Jumelages d'Ifs, Madame Monique TAMINE, enthüllt. Ihren eigenen Worten "Freundschaft gedeihe dann, wenn sich die Partner besser kennenlernen" ließ sie auch gleich die Tat folgen: Sie freute sich, an der Niederwerrner Kirchweih teilnehmen zu können.


Begegnungen ab 2000

Neujahr 2000 „Die Passage zum Jahr 2000 war für alle nicht leicht. Unser Land muss noch heute seine Wunden verbinden, den der verwüstende Sturm gerissen hat. Wenn auch unsere Stadt relativ gut davongekommen ist, hatten andere Gemeinden im Calvados viel zu leiden“.  Bürgermeister Jean Moulin beendete seine Neujahrsansprache mit der Feststellung: „Bei dieser Gelegenheit der ersten Sitzung, verbunden mit den besten Wünschen an das Gemeinde-Personal und an die Vereine, habe ich beschlossen anzuzeigen, dass ich für die nächste Wahl nicht mehr kandidiere!“ 
12. Mai 2000 FIGP-Generalversammlung mit Neuwahlen. Alle Vorstandsmitglieder wurden per Akklamation in ihrem Amt bestätigt. 
20. Mai 2000 Tag der Partnerschaften in Rügheim/Hofheim. Teilnehmer: Ferdl Polland und Mademoiselle Kristina LeGuen. 
01.-04. Juni 2000

Zweite Bürgerfahrt nach Ifs unter Ltg. von Edgar Schuck. Besichtigungsziele: Villedieu-les-Poê-les, Paris, Lisieux, Gezeitenkraftwerk Rance, St. Malo, Mont-Saint-Michel und „Haras du Pin“, ein Zuchtpferdegestüt nahe Argentan.

Den „Gott in Frankreich" lernte man am dritten Tag in einem Gasthaus in Biéville-Beuville kennen: Hier wurde ein
Menue geboten, das selbst unseren Herrgott überraschen würde!

 
22. Oktober 2000 Spanferkelessen „auf’m Hääboud’n" in Löffelsterz. Etwa 50 Mitglieder des Förderkreises bestätigten ein altes chinesisches Sprichwort: „Das beste Tischgespräch ist das Schweigen schwelgender Gäste!" 
30. März 2001 FIGP-Jahreshauptversammlung. Dr. Fuhrmann zeigt einen Film „Apfel und Meer" aus der Normandie. – Ferdl Polland schlägt vor, dem Platz vor der ehem. Synagoge einen Namen zu geben: „Platz der Partnerschaft". Dieser Name ist vielseitig auslegbar und deswegen bestens geeignet. 
05./06. Mai 2001 Jubiläumsfeierlichkeiten in Ifs: 30 Jahre Calvados-Devon, 15 Jahre Calvados-Unterfranken, 10 Jahre Ifs-Ilfracombe – dazu war eine kleine Gruppe (9 Personen) aus Niederwerrn eingeladen. 
23. Oktober 2001 Vorstandssitzung – Weihnachtsmarkt in Niederwerrn, Terminplanung für das Jahr 2002. 
09. Dezember 2001 Weihnachtsmarkt in Niederwerrn. Die sechs Damen und Herren aus Ifs boten Spezialitäten aus der Normandie an: Camembert, Livarot, Pont-l’Evêque – zum Käse natürlich auch Rotwein – Cidre, Calva (Zaubertrank von Miracolix), Pommeau und laufend frische Crêpes, liebevoll von Jacqueline zubereitet. Außerdem waren noch weitere Spezialitäten im Angebot.  
02. Januar 2002 Währungsumstellung. Die Europäische Union gibt sich eine neue, gemeinsame Währung. 
01. März 2002 Der Mitgliederstand des FIGP erhöht sich auf 123 Personen. 
11. Juni 2002 Besprechung bei Dr. Fuhrmann: Nach 10 Jahren Dienst am Förderkreis und an der Partnerschaft Niederwerrn-IFS wollen der 1. Vorsitzende Dr. Dietrich Fuhrmann, Ferdl Polland und einige weitere Führungsmitglieder nicht mehr kandidieren. Frau Hanne Kranz wird neue Kassiererin. 
21. Juni 2002 FIGP-Generalversammlung.  Gesamte Vorstandschaft entlastet. 
02.-05. August 2002 10-jähriges Jubiläum der Partnerschaft Niederwerrn-Ifs. Eine verkleinerte Kapelle der Niederwerrner Musikanten eröffnete einen ereignisreichen Tag. Die Kinder der Hugo-von-Trimberg-Schule brachten Sketche in französischer Sprache vor und ernteten einen Riesenapplaus. Nach der kurzen Begrüßung durch die beiden Bürgermeister trug sich Herr Raymond Slama in das Goldene Buch von Niederwerrn ein.

Der Festabend am 3. August wird den Teilnehmern genau so in Erinnerung bleiben wie die Besichtigungstour am nächsten Tag nach Nürnberg.

 Bürgermeister Seifert und Gäste beim Rathausempfang

Bild: Begrüßung der Gäste im Rathaus: v. l.: Mme Monique Tamine, Mme Jacqueline Slama, Bgm. Raymond Slama, Bgm. Peter Seifert, Frau Ursula Seifert, 2. Bürgermeisterin Bettina Bärmann.

14./15. September 2002 1. Normannischer Markt in Niederwerrn.
Wie schon beim Weihnachtsmarkt war auch der 1. Normannische Markt im Rahmen des SPD-Flohmarktes von herrlichem Wetter begünstigt. 
11. Mai 2004 FIGP-Generalversammlung / Neuwahlen 
26.-29. August 2005 Besuch der französischen Gäste aus Ifs/Calvados
10. Mai 2006 FIGP-Generalversammlung / Neuwahlen

Ergebnisse:
 

1. Vorsitzender: Horst Kranz
Stellvertreter: 1. Bürgermeister Peter Seifert, Edgar Schuck
Kassiererin: Hannelore Kranz
Schriftführer: Dieter Trapp
Kassenprüfer: Wolf Dietrich Lang und Heinz Skowronek
Beiräte:
______________
Werner Lehrl, Gerhard Krämer, Klaus Theobald, Walter Langenberger, Katrin Treu-Guth, Jobst Lauerbach, Doris Bieger, Norbert Hart, Peter Wenzel, Ernst Popp
25. bis 28 Mai 2006 Partnerschaftsfahrt nach Ifs mit dem Förderkreis und den Niederwerrner Musikanten,
sowie Mitgliedern des Musikvereins. Veranstaltung eines deutsch-französischen Abends mit fränkischen Akzenten wie Schweinfurter Bier, fränkisches Essen (Knöchli mit Kraut) und dazu Musik der Niederwerrner Musikanten. (Bericht)
12. Dezember 2006 Niederwerrn vertreten auf dem Weihnachtsmarkt in Ifs. Das Angebot der fränkischen Spezialitäten wurde gut angenommen. Dazu fanden begleitende Auftritte durch Tanzgruppen und einer Jazzband statt, sowie ein Malwettbewerb mehrerer Klassen. Der Tag klang mit einem gemeinsamen Abendessen aus. 
15. Dezember 2006 Die Schüler der 7. Klasse der Hugo-von-Trimberg Volksschule erstellten verschiedene Weihnachtsartikel, die sie am Niederwerrner Weihnachtsmarkt verkauften. Die Artikel, die nicht verkauft wurden, kamen mit nach Ifs auf dem Weihnachtsmarkt. Dort waren die Plätzchen, Kerzen und Marmeladen der Schüler ein Renner. 
01. März 2007 Mitgliederversammlung.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichts des Vorsitzenden
3. Kassenbericht
4. Termin des Besuchs aus Ifs 2007
5. Verschiedenes/Bilder von der 10-Jahresfier in Ifs
01.–04. November 2007 Die französische Partnergemeinde Ifs kommt zu Besuch. Besichtigung der Brauerei Roth, der Innenstadt von Schweinfurt, Vierzehnheiligen, sowie die Innenstadt Coburg, natürlich mit echten Coburger Bratwürsten. Am Abend vor der Abreise fand ein Bunter Abend in der Oberwerrner Festscheune mit den "Niederwerrner Musikanten" statt. 
07. März 2008 Mitgliederversammlung
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Kassenbericht/Bericht der Prüfer
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Wahl eines Wahlausschusses
6. Neuwahl des Vorstandes. Neue 1. Vorsitzende wurde Brigitte Willhausen.
7. Planung unseres Besuches in Ifs
8. Verschiedenes 
11.–14. September 2008 Besuch der Partnergemeinde Ifs. Diskussionen mit Fachleuten aus dem Biokulturbereich. Eine Fahrt nach Courseulles am Meer, ein Besuch der Graindorge, sowie der Besuch eines Bauernhofes mit Bioprodukten von Fleisch, Cidre, Calvados und Pommeau. Gemütlicher Abend ‚repas dansant’. 
04. Juli 2008 Mitgliederversammlung.
Tagesordnungspunkte:
1. ) Der Verein, Aktivitäten und Ausblick
2. ) Die Fahrt nach Ifs im September 2008 
12.-15. September 2008 Bürgerfahrt nach Ifs
13. März 2009 Jahreshauptversammlung.
Einer der Punkte war der Besuch der französischen Freunde aus Ifs zum Pfingstfest 2009. Die Partnerschaft soll auf die Region Treviso, Italien ausgedehnt werden. Eine Radtour von Ifs nach Niederwerrn ist vorgesehen. 
29. Mai-01. Juni 2009    Unsere Freunde aus Ifs kommen zu Besuch! Es standen Besuche in der Stadtgalerie, am Bauernmarkt und im Wildpark an, sowie der Besuch im Freilandmuseum in Fladungen. Abends gab es ein gemütliches Beisammensein mit Buffet und toller Musik. 
28. August - 05. September 2009 „Jumelage-Radtour“ . Ingesamt fuhren sieben Niederwerrner und ein Oberwerrner mit dem Auto nach Ifs. Am Tag darauf nahmen sie die erste Etappe von 135 Kilometer auf sich. Nach weiteren 3 Routen über 392 Kilometern erreichten sie Holzem in Luxemburg. Daraufhin waren es nur noch 34 Kilometer nach Remick in Deutschland. Hier übernahm Peter Bärmann die Regie und führte die Gruppe nach 7 Tagen erfolgreich ans Ziel. In Niederwerrn, am Bauhof, gab es dann ein Grillfest für Radler und Bürger. (Bericht) 
07. März 2010
Jahresversammlung (Mitgliederversammlung) mit Neuwahlen im Sportheim Niederwerrn.
Brigitte Willhausen wurde als 1. Vorsitzende wiedergewählt.
17. April 2010
Fahrt zum Normannischen Markt in Röthlein, einige Mitglieder mit dem Fahrrad
18. Juli 2010 Bouleturnier in Niederwerrn hinter dem Bauhof
10.-13. September 2010
Fahrt nach Ifs  - Besuch des malerischen Städtchens "Villedieu les Poêles", das bekannt
ist für seine Kupferhandarbeit und Glockenschmiede. Ausflug ans Meer, festliches Abendessen

 03.-06. Dezember

2010

Teilnahme am Weihnachtsmarkt in Ifs durch Gerd Krämer und Elmar Ritter
11. März 2011 Jahresversammlung im Sportheim Oberwerrn
4. April 2011

Die Vorsitzende unserer Jumelage mit Ifs, Jacqueline Kremmer, ist nach längerer Krankheit verstorben. An der Trauerfeier in Ifs nahmen eine Abordnung unseres Förderkreises sowie einige Freunde teil. 
 
02.-05. Juni 2011 
Besuch von 36 Gästen aus unserer Partnergemeinde Ifs.
Führung durch die neue Kunsthalle in Schweinfurt, Spaziergang in den Weinbergen von Obereisenheim mit Picknick und kleiner Weinprobe, festlicher Abend im Gemeindezentrum mit Sektempfang, Buffet und Musik, Bouleplatzeinweihung im Wernpark durch unsere Gäste aus Frankreich.
Busfahrt nach Ostheim i.d.R. mit Besichtigung und Führung im Orgelmuseum, Picknick an der Streu und Besuch der Kirchenburg.
10. September 2011  
Bouleturnier auf dem neuen Bouleplatz im Wernpark.
November 2011 
Unsere Gründungsmitglieder Brigitte Gößmann (09.11.) und Ferdl Polland (27.11.) haben uns leider verlassen. Wir werden ihnen ein ehrendes Andenken bewahren.
27. November 2011
Am Niederwerrner Weihnachtsmarkt nahmen 5 Personen aus Ifs teil,
die französische Spezialitäten, darunter Austern, anboten.
4. März 2012

Erneut wurde Vorsitzende Brigitte Willhausen bei der

Jahreshauptversammlung des Förderkreises für lntemationale

Gemeindepartnerschaft (FIGP) in  ihrem Amt bestätigt.

Das Wahlergebnis: Vorsitzende Brigitte Willhausen.

Stellvertreter: Bürgermeister Seifert, Gerd Krämer und

Wolfgang Müller. Kassiererin: Hannelore Kranz, Schriftführer:

Dieter Trapp, Beirat: Dr. Dietrich Fuhrmann, Werner Lehrl und

Elmar Ritter.

Zum erweiterten Gremium gehören: Gudrun Weppert (VfLN),

Peter Wenzel (SVO) und vom Gemeinderat: Jobst Lauerbach,

Norbert Hart, Katrin Treu-Guth und Florian Negwer, sowie

Rektorin Ute Kempf von der Hugo-von-Trimberg-Schule.

Der Verein hat 122 Mitglieder.

17.- 20. Mai 2012

20-jähriges Jubiläum der Partnerschaft Niederwerrn-Ifs. Besuch einer großen Abordnung des Förderkreises und der Niederwerrner Musikanten von Ifs-Calvados.

Um die Symbolkraft des gemeinsamen Miteinanders zu dokumentieren wurde am 19. Mai zusammen mit unseren französischen Freunden ein Baum gepflanzt. Danach fand die eigentliche Gründungfeier in der Festhalle in Ifs statt. Für die musikalische Umrahmung aller Feierlichkeiten sorgten die Niederwerrner Musikanten. (Bericht)                                                           
                                                                                  

 

 

23. Sept.

2012

Bouleturnier auf dem Bouleplatz im Wernpark Niederwerrn.
 

07.-08. Dezember

2012

Besuch des Weihnachtsmarktes in Ifs.  
18.-20. Mai 2013

20-jähriges Jubiläum der Partnerschaft Niederwerrn-Ifs. Besuch der Franzosen in Niederwerrn. (Bericht)

 
23. März 2014

Mitgliederversammlung.

  

Bei der Jahreshauptversammlung wurde am 23.03.2014 unsere Vorsitzende Brigitte Willhaus erneut  einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Das Wahlergebnis: Vorsitzende Brigitte Willhausen. Stellvertreter: Bürgermeister Seifert, 

Gerd Krämer und Wolfgang Müller, Kassiererin: Hannelore Kranz, Schriftführer: Dieter Trapp.

Beirat: Dr. Dietrich Fuhrmann, Werner Lehrl

Elmar Ritter, Edgar Schuck

Zum erweiterten Gremium gehören: Gudrun Weppert (VfLN), Peter Wenzel (SVO) , Jobst Lauerbach, Norbert Hart, Katrin Treu-Guth und Florian Negwer, sowie Rektorin Ute Kempf von der Hugo-von-Trimberg-Schule. Unser Verein hat z.Zt. 115 Mitglieder

 

 

 
29.Mai bis
01. Juni 2014

Fahrt nach Ifs 2014. (Bericht)

 
12. Oktober 2014 Bouleturnier 2014 im Niederwerrner Park. (Bericht)  
22.-23. November 2014 Besuch des Weihnachtsmarktes in Ifs  
04.10.2015 Bouleturnier 2015 im Niederwerrner Park  
29.11.2015 Weihnachts- und Künstlermarkt in Oberwerrn  
12.-13. Dezember 2016 Weihnachtsmarkt in Ifs  
28. Februar 2016 Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen  


 



 Bericht 20-jähriges Partnerschatsjubiläum 18.-20.05.2013.pdf  20-Jähriges Partnerschaftsjubiläum in Niederwerrn 
 Bericht Bouleturnier 2014.pdf  Bericht Bouleturnier 2014 
 Bericht Fahrt nach Ifs vom 17.-20.05.2012.pdf  Frankreichfahrt 2012 
 Bericht Fahrt nach Ifs vom 25.-28.05.2006.pdf  Frankreichfahrt 2006 
 Fahrt nach Ifs vom 29.05.-01.06.2014.pdf  Frankreichfahrt 2014