Markterkundungsverfahren erneute Anfrage
 - Das Verfahren musste aufgrund nachstehender Erläuterungen neu gestartet werden.


Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen mit Übertragungsraten von mind. 50 Mbit/s im Download an.

Nach der Markterkundung im letzten Jahr wurden zwischenzeitlich in verschiedenen Bereichen des Gemeindegebietes eigenwirtschaftliche Ausbaumaßnahmen von Netzbetreibern durchgeführt. Zur Erkundung der aktuellen Situation veröffentlicht die Gemeinde Niederwerrn eine erneute Anfrage zu den Ausbauplänen der Netzbetreiber. Mit ihr soll abgefragt werden, ob sich Betreiber elektronischer Kommunikationsnetze ohne finanzielle Beteiligung Dritter in der Lage sehen, zu marktüblichen Bedingungen bedarfsgerechte Breitbanddienste im zu versorgenden Gebiet anzubieten. Die Gemeinde Niederwerrn fragt außerdem in den "schwarzen Flecken" der Grundversorgung die Netzbetreiber im Erschließungsgebiet einzeln zu ihren Ausbauplänen und zu ihren Ausbauaktivitäten der nächsten drei Jahre schriftlich an. Die detaillierte Anfrage finden Sie anbei.
 

 

Markterkundungsverfahren - Anfrage

 

Die Ist-Versorgung und das vorläufige Erschließungsgebiet sind in nachfolgender Dokumentation dargestellt.

 

Karte Ist- und Bedarfsanalyse

 

 

 Für Rückfragen steht Ihnen Frau Margot Friedrich gerne zur Verfügung.

- Bauamt - Gemeinde Niederwerrn
Tel. 09721 / 4999 – 18
E-Mail: friedrich@niederwerrn.de

 

Hinweis:

Das Ergebnis war bis zum  23. Oktober 2015 einzureichen.

 

 

________________________________________________________________________________________________________

 

Ergebnis der Markterkundung

Gemeinde Niederwerrn

 

Markterkundungsfrist vom 12.08.2014 – 19.09.2014

 

Kurzbeschreibung

Die Gemeinde Niederwerrn hat 1 Erschließungsgebiet definiert

  • Gebiet Niederwerrn mit Gemeindeteilen Nieder- und Oberwerrn

Bei dem Gebiet handelt es sich um schwarze Flecken der Grundversorgung nach Nr. 4.1.3 BbR.

 

Die von der Gemeinde durchgeführte Markterkundung hat ergeben, dass ein Netzbetreiber im Erschließungsgebiet

- Teile von Gemeindeteil Niederwerrn

einen eigenwirtschaftlichen Ausbau plant und dass für das übrige Erschließungsgebiet kein Netzbetreiber einen eigenwirtschaftlichen Ausbau plant.

 

Die Ergebnisse der Markterkundung der Gemeinde Niederwerrn können wie folgt dargestellt werden:

 

Erschließungsgebiet
 

 

eingegangene

 

  eingegangene

 

Ausbauerklärung von

  Ausbauerklärung von

 

Netzbetreibern auf

  Netzbetreibern auf

 

Onlineabfrage

  individuelle Abfrage

 

 

 

GT Oberwerrn

keine

keine

 

 

 

Teile von

 

 

GT Niederwerrn

keine

wird gemäß BbR § 4.1.1

 

 

mit einer

 

 

Downloadgeschwindigkeit

 

 

von mindestens 25 Mbit

 

 

abgedeckt werden

 

 

Niederwerrn, 18.12.2014

 

gez.

 

Bärmann

1. Bürgermeisterin

 

 

 

Karte Ergebnis Markterkundung

_______________________________________________________________________________________________________

 

Markterkundungsverfahren - Anfrage

Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen mit Übertragungsraten von mind. 50 Mbit/s im Download an.

Die Gemeinde Niederwerrn veröffentlicht eine Anfrage zu den Ausbauplänen der Netzbetreiber. Mit ihr soll abgefragt werden, ob sich Betreiber elektronischer Kommunikationsnetze ohne finanzielle Beteiligung Dritter in der Lage sehen, zu marktüblichen Bedingungen bedarfsgerechte Breitbanddienste im zu versorgenden Gebiet anzubieten. Die Gemeinde Niederwerrn fragt außerdem in den "schwarzen Flecken" der Grundversorgung die Netzbetreiber im Erschließungsgebiet einzeln zu ihren Ausbauplänen und zu ihren Ausbauaktivitäten der nächsten drei Jahre schriftlich an. Die detaillierte Anfrage finden Sie anbei.
 

 

Markterkundungsverfahren - Anfrage

Die Ist-Versorgung und das vorläufige Erschließungsgebiet sind in nachfolgender Dokumentation dargestellt.

 

 

Karte Ist- und Bedarfsanalyse

 

 

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Margot Friedrich gerne zur Verfügung.

- Bauamt - Gemeinde Niederwerrn
Tel. 09721 / 4999 – 18
E-Mail: friedrich@niederwerrn.de


­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­

Hinweis:

Das Ergebnis war bis zum  24. Oktober 2014 einzureichen.